Aktuelles

Hier finden Sie aktuelle Informationen über die Aktivitäten des Leichtathletik Sauerlach e.V.

 

 

10 km bis und in Holzkirchen

 

Am letzten Oktoberwochenende hatten unsere Läufer nur eine Anreise von ca. 10 Kilometern, denn es stand der Holzkirchener Marktlauf auf dem Programm. In diesem Jahr machten sich dort 312 Teilnehmer auf die 10-km-Strecke, während sich 108 Läufer die 10 Meilen vorgenommen hatten und damit einen neuen Teilnehmerrekord aufstellten.
Bei sehr schönen Wetter ging es für die fünf vom Laufteam des Leichtathletik Sauerlach e.V. ziemlich flott auf die Strecke. Wie schon beim München Marathon war Björn in Top-Form und lief mit 45:25 min über die 10 Kilometer eine Superzeit. Die anderen vier kamen allerdings "etwas später“ ins Ziel.

 

 

Zu fünft beim München Marathon

 

Sonntag, 20. Oktober, Olympia-Stadion München: Bei sehr warmem Wetter gingen auch Läuferinnen und Läufer vom Leichtathletik Sauerlach e.V. an den Start zum diesjährigen Generali München Marathon. Unter den insgesamt 4226 Teilnehmern hatten sich Martina, die in einem Staffel-Team mitlief, sowie Hermine, Björn, Hans und Christian viel vorgenommen.
Los ging es am Olympiastation und von dort zunächst über die Franz-Joseph-Straße zum Englischen Garten. Beim Föhringer Ring angekommen, hätte sich mancher schon eine Pause im Aumeister gewünscht, doch die Strecke führte wieder gen Süden, um bei der Tivolistraße in Richtung Oberföhring abzubiegen. Von dort wurde es richtig anstrengend, denn ab der Cosimastraße brannte die Mittagssonne bei sommerlichen Temperaturen unerbittlich auf die Marathonis herab. Über Berg am Laim führte der Weg zum Ostbahnhof und über Viktualienmarkt, Marienplatz und Leopoldstraße zum Siegestor, wo es dann nur noch um's Durchhalten auf den letzten Kilometern zurück zum Olympiastation ging.
Im Ziel hatten es dann alle geschafft und waren sichtlich stolz und glücklich über ihren Erfolg. In den jeweiligen Altersklassen kamen Hermine auf Platz 100, Christian unter die besten 10 Prozent und Hans wurde 428ster. Einen persönlichen Erfolg konnte Björn verbuchen, der sein selbst gestecktes Ziel von 3h 45min am Ende sogar um eine Minute unterbot. Das Staffel-Team von Martina landete auf Platz 174 von 757 gestarteten Teams, und so war es nicht verwunderlich, dass man den Abend bei dem einen oder anderen Bier im Augustiner ausklingen ließ.

 

 

Läufe von 10 km bis Marathon

 

Gleich nach den Sommerferien waren wir Läufer des Leichtathletik Sauerlach e.V. wieder bei verschiedenen Laufveranstalltungen am Start. Beim Achenseelauf am 7./8. September haben Sabine und Frank die 10 km und Christian die ganze Runde über 23,2 Kilometer um den Achensee bei kühlem und regnerischem Wetter zusammen mit knapp 1.600 Teilnehmern unter die Laufschuhe genommen. Eine Woche später liefen Martina und Hermine dann den 28. OMV Halbmarathon in Altötting. Nach Angaben des Veranstalters der "schnellste Naturlauf der Welt", denn bei diesem landschaftlich sehr schönen Lauf führen 80 % der Strecke über befestigte Waldwege im Altöttinger Forst.
Am ersten Wiesn-Wochenende stand schließlich der wahrscheinlich schönste Halbmarathon um den Tegernsee auf dem Programm. Bei optimalen Wetter, bewölkt und nicht zu heiß, nahmen Monika und Julia die 10 km in Angriff, während Christian den Halbmarathon lief und nach weniger als 2 Stunden ins Ziel kam. Am gleichen Wochenende: Bei frischen 3 Grad wurde es gerade hell über den Gipfeln des Bayerischen Waldes, als der Arberland Ultratrail 2019 startete. 64 Kilometer und 2.400 Höhenmeter waren zu bewältigen, und Silvia absolvierte dieses knackige Programm in 9 Stunden und 46 Minuten. Seit dem 29.9. haben wir auch einen weiteren Marathon-Bezwinger bei uns in der Lauftruppe. Im Jahr eins nach dem Berliner Fabel-Weltrekord des Kenianers Eliud Kipchoge, der 2018 eine Zeit von 2:01:39 Stunden erreichte, lief Frank am letzten September-Wochenende als einer von 47.000 Startern seinen ersten Marathon in Berlin (siehe Bild).

 

 

Premiere für Lea über die Mittelstrecke

 

Am 17. Juli 2019 fand der traditionelle, landesoffene Leichtathletikabend im Dantestadion statt, der vom TSV Forstenried-München, einem Mitglied der LG Stadtwerke, veranstaltet wird. Zweimal pro Jahr lädt der Verein zu diesem Event Sportler ab 12 Jahren in die Dantestraße 14 in München ein. Das Augenmerk dieser Veranstaltung liegt auf verschiedenen Laufdisziplinen. In Läufen über 75, 100, 200, 400, 800, 1500 und 3000 Meter können sich die Sportler in ihren jeweiligen Altersklasse messen. Abgerundet wird der Wettkampf mit Speerwurf, Kugelstoßen und Hochsprung.
In der Gruppe der weiblichen Jugend WJU16 nahm erstmalig unsere 13-jährige Jungathletin Lea Spassova teil. Lea konnte sich in einem leistungsstarken Teilnehmerfeld, bestehend aus überwiegend starken Läuferinnen der LG Stadtwerke, über eine tolle Zeit von 11,36 sec auf 75 m freuen und belegte damit  Rang 8. Auch auf die im 800-m-Lauf erzielte Zeit von unter 3 Minuten kann Lea sehr stolz sein. Mit 2:55,1 kam sie hier auf Platz 7.

 

 

Kinder brauchen Bewegung

 

Unter dieser Überschrift erschien in der Ausgabe 31/2019 des BLSV-Magazins "bayernsport" ein sehr interessanter Beitrag, der auf das Ausmaß der Bewegungsdefizite bei Kindern hinweist. In einer Umfrage der mhplus Krankenkasse gaben demnach 40 Prozent von 1000 dazu befragten Eltern an, dass ihre Kinder in ihrer Freizeit lieber drinnen vor dem Handy, Laptop oder Fernseher verbringen, statt mit Freunden draußen zu spielen. 86 Prozent dieser Eltern heißen das zwar nicht gut, greifen aber hier nicht ein.
Mediziner und Sportwissenschaftler betonen immer wieder, dass Bewegungsmangel Kinder krank machen kann, was sich beispielsweise in motorischen Defiziten, Konzentrationsschwächen und Verhaltensauffälligkeiten sowie Übergewicht zeigt. Es ist bekannt, dass Bewegung neben dem körperlichen auch für das psychische und soziale Wohlbefinden sorgt. Außerdem macht es Spaß, gemeinsam spielerisch aktiv zu sein und dabei ganz nebenbei Gleichgewicht, Kraft, Schnelligkeit, Ausdauer, Konzentration und Geschicklichkeit beim Fangen, Laufen, Werfen und Springen zu üben.
Der Sportmediziner und Sportbiologe Prof. Henry Schulz sagt in dem Beitrag: "Das ideale Alter für das Erlernen eines gesundheitsbewussten Verhaltens liegt zwischen fünf und zehn Jahren."
Das war auch genau das Anliegen bei der Gründung des Leichtathletik Sauerlach e.V. vor gut 10 Jahren, nämlich Kindern ab dem Grundschulalter ein abwechslungsreiches und altersgerechtes Training zu bieten, durch das die Kinder Freude und Spaß an der Bewegung und am aktiven Sport entwickeln. Bei einem Schnuppertraining, zu dem Sie jederzeit während der Trainingszeiten willkommen sind, lässt sich schnell herausfinden, ob Ihr Kind an unserem Trainingsangebot Gefallen findet. Unsere Trainingszeiten und weitere Informationen finden Sie auf unserer Webseite www.leichtahletik-sauerlach.de.

 

 

Danke und alles Gute, Theresa!

 

Bei unserem diesjährigen Sommer-Grillfest haben sich nicht nur zahlreiche Kinder und Eltern bei Grillwürstchen, selbstgemachten Salaten und leckeren Desserts in die Sommerferien verabschiedet. Es gab auch noch einen Abschied, den wir sehr bedauern: Unsere Trainerin Theresa Ehmer zieht ab Sommer aus beruflichen Gründen in den Norden Bayerns und kann daher leider ihre Trainingsgruppe nicht mehr leiten. Vorstand Kurt Peteler bedankte sich bei Theresa im Namen des Vereins und der Mitglieder für ihr großes Engagement und das professionelle Training in den vergangenen Jahren. Wir wünschen Theresa alles erdenklich Gute und hoffen, dass sie uns nach ihrer Ausbildung wieder als Trainerin zur Verfügung steht.

 

 

LAUF10! 2019
Abschluss in Wolnzach

 

Zehn Wochen lang hat unsere LAUF10!-Gruppe trainiert, um für den 10-km-Abschlusslauf am 12. Juli gerüstet zu sein. In diesem Jahr hatten sich 17 Läuferinnen und Läufer aus Sauerlach auf den Weg in die Hollerdau gemacht, wo sie um 17 Uhr mit knapp 4000 anderen Läufern im Stadion in Wolnzach hochmotiviert an den Start gingen. Mit dabei waren in unserer Gruppe auch drei "Neue“, die seit April das wöchentliche Training absolvierten.
Trotz eines kurzen Regenschauers vor dem Start spielte das Wetter wieder prima mit, denn es blieb beim Start und das ganze Rennen über trocken. Bei angenehmen Lauf-Temperaturen kamen schließlich alle von uns wohlbehalten ins Ziel, und dank des fleißigen, kontinuierlichen Trainings bewältigten auch unsere 3 Anfänger die anspruchsvolle 10-km-Strecke ohne große Probleme. Das traditionell am Abend angesagte Fest auf dem Marktplatz in Wolnzach ließen wir uns natürlich nicht entgehen.

 

 

Podestplatz für Sebastian in Starnberg

 

Beim Kinder-Leichtathletik-Sportfest des TSV 1880 Starnberg am 21. Juli war von unseren Jüngsten diesmal nur Sebastian Lichtenberg am Start. Um so mehr freute sich der 7-Jährige über seinen Platz auf dem 'Stockerl', denn er erkämpfte sich mit dem Team 'Kreis OBB SW' im Dreikampf (30-m-Lauf, Weitsprung und Ballwurf) einen hervorragenden 2. Platz. Entsprechend stolz präsentierte er vor der Kamera seinen Pokal und die Urkunde sowie die große Portion 'Kraftnahrung', die er als Sachpreis erhielt. Wir gratulieren Sebastian zu dieser tollen Leistung und wünschen ihm noch viele weitere erfolgreiche Wettkämpfe.

 

 

Die Leichtahleten haben gut aufgepasst.

 

Am 1. Mai 2019 wurde am Postanger in Sauerlach der neue Maibaum aufgestellt. Daher hatten die Sauerlacher Burschen den gut 30 Meter langen Baum seit Anfang April beim neuen Vereinsheim gelagert, wo er vorbereitet, entrindet und bemalt wurde. Im Rahmen der traditionsgemäßen Maibaumwachen hatte sich der Leichtathletik Sauerlach e.V. bereit erklärt, diese verantwortungsvolle Aufgabe am Dienstag nach Ostern ab 19 Uhr zu übernehmen. Eine Fußballübertragung im Fernsehen, Schafkopf"unterricht" und andere Wach-bleib-Aktionen halfen in dieser langen Nacht der Maibaumwache dabei, jeden Durchhänger zu überstehen und immer ein Auge auf den Baum zu haben. Die drei Durchhaltestärksten konnten schließlich die Wache ohne nennenswerte Vorkommnisse in der Früh um sieben beenden, um anschließend den entgangenen Schlaf nachzuholen. Wir hätten es uns nie verziehen, wenn der Baum während unserer Nacht geklaut worden wäre.

 

 

Saisonauftakt 2019 in Geretsried.

 

Am 10. Mai waren wir mit acht jungen Sportlern beim 22. Sportfest im idyllischen Geretsried angetreten. Unter bayerisch-blauen Himmel starteten pünktlich um 16 Uhr die Wettkämpfe im dortigen Isaraustadion, womit die drei Mädels und fünf Jungs aus Sauerlach zusammen mit insgesamt 155 sportbegeisterten Kindern aus Geretsried, Bad Kohlgrub, Garmisch, Weilheim, Starnberg, München und Penzberg die Freiluftwettkampfsaison 2019 eröffneten. Mit viel Spaß und großem Einsatz gaben alle ihr Bestes und erlebten einen hervorragend organisierten Wettkampf.
Für die Jüngsten stand ein 30-m-Hindernislauf, Zonen-Weitsprung und Druckwurf auf dem Programm, wobei sich Theresa Schurek in der Altersklasse W8, Lili Berecz und Amelie Adamczyk in W9, Lucas Zeman und Hunor Berecz in M8 sowie Nico Kränzle und Niklas Schulz in der Klasse M9 durchweg vielversprechende Platzierungen im oberen Mittelfeld erkämpften. In der U12 stellte sich Paul König dem Dreikampf mit einem 50-m-Sprint, Weitsprung und 80-g-Ballwurf und belegte in seiner Gruppe einen guten 10. Platz.
Die letzte Disziplin war der 800-m-Lauf, bei dem die Kinder nochmals alles geben mussten. Auf den zwei Runden um die 400 Meter lange Laufbahn wurden die letzten Körner mobilisiert und bis ins Ziel gekämpft. Nico und Niklas schafften auf dieser kraftraubenden Distanz sehr gute Plätze und waren schließlich zusammen mit ihren Trainerinnen sehr stolz auf diese Leistung.

 

 

Wings For Life -
der gute Zweck verbindet.

 

Eine besondere Art eines Laufwettbewerbes fand am 5. Mai 2019 in München statt: der Wings for Life World Run zugunsten der Rückenmarksforschung. Das ist ein globaler Lauf-Event, der erst endet, wenn der letzte Läufer vom sogenannten Catcher Car überholt wurde. Auch 2019 liefen weltweit über 120.000 und in München 12.000 Teilnehmer für alle, die nicht laufen können. Exakt um 13 Uhr fiel im Münchner Olympiapark auch für die Teilnehmer des Leichtathletik Sauerlach e.V. der Startschuss. Eine halbe Stunde später nahm das Catcher Car die Verfolgung der Läufer auf, und für diejenigen, die eingeholt wurden, war der Lauf vorbei. Für die Sauerlacher war leider schon nach gut 10 beziehungsweise knapp 12 Kilometern Schluss, was vor allem dem Läuferstau beim Start geschuldet war, denn sonst hätte sie das Catcher Car wohl erst viel später eingeholt. Entscheidend beim Wings for Life World Run ist aber das gemeinsame Ziel, das alle Teilnehmer verbindet: 100 Prozent der Einnahmen der Veranstaltung fließen direkt an die Wings-for-Life-Stiftung für Rückenmarksforschung - in diesem Jahr waren es 3,5 Millionen Euro.

 

 

Sauerlach läuft auch 2019 wieder.

 

"Wir laufen bei jedem Wetter!" heißt die Devise der Laufgruppe des Leichtathletik Sauerlach e.V., und so kamen zum ersten Training des diesjährigen LAUF10!-Programms trotz Regen und nasskaltem Wetter über 20 Unerschrockene zum neuen Sauerlacher Friedhof. Dass es ihnen Petrus den ganzen Mai über nicht arg viel besser machen würde, konnte man nicht ahnen. Die "alten Hasen" und die LAUF10!-Teilnehmer der letzten Jahre durften da schon mal loslaufen, während Hermine und Frank die Neulinge auf die ersten kurzen Intervall-Strecken einstimmten und dabei begleiteten. Zwei Trainingseinheiten pro Woche über 10 Wochen vermitteln den Teilnehmern die Kondition und Ausdauer, um den 10-km-Abschlusslauf am 12. Juli in Wolnzach zu absolvieren.

Dass man durch regelmäßiges Laufen allerdings zu weit mehr in der Lage sein kann, zeigen die Mitglieder unserer Laufgruppe immer wieder bei Laufveranstaltungen wie Marathon-, Halbmarathon- und 10-km-Läufen. So lief Silvia in der aktuellen Freiluftsaison bereits den Elbe-Marathon, während Tanja und Sabine bei der gleichen Veranstaltung die Halbmarathonstrecke absolvierten. Auch Frank hat bereits zwei Halbmarathon-Distanzen in den Beinen und verfolgt nun das Ziel, seine persönliche Bestzeit über 21 Kilometer bald unter die Zwei-Stunden-Marke zu drücken. 

 

 

Mitgliederversammlung beschließt Satzungsänderung

 

Bei der Mitgliederversammlung am 07.03.2013 wurde von den anwesenden Mitgliedern die Änderung der Satzung und damit auch die Änderung des Vereinsnamens beschlossen. Anstelle des bisherigen Namens "Leichtathletik Talentförderschule e.V." lautet der neue Vereinsname Leichtathletik Sauerlach e.V.

 

 

 

Kurz notiert

Presseveröffentlichungen sowie die aktuellen Beiträge im Sauerlacher Gemeindeblatt finden Sie in unserem Pressespiegel.

 

 

 

Adventsfeier

 

Am 3. Dezember findet die Adventsfeier für unsere Kinder und Jugendlichen im Sulag statt.

Und am 9. Dezember trifft sich die Laufgruppe zu ihrem vorweihnachtlichen Abend ebenfalls im Sulag.

Die Einladungen wurden in beiden Fällen bereits per E-Mail verschickt.

 

Schnuppertraining für Kinder

Es war das Anliegen bei der Gründung des Leichtathletik Sauerlach e.V. vor gut 10 Jahren, Kindern ab dem Grundschulalter ein abwechslungsreiches und altersgerechtes Training zu bieten, durch das die Kinder Freude und Spaß an der Bewegung und am aktiven Sport entwickeln. Bei einem Schnuppertraining, zu dem Sie jederzeit während der Trainingszeiten willkommen sind, lässt sich schnell herausfinden, ob Ihr Kind an unserem Trainingsangebot Gefallen findet. Unsere Trainingszeiten finden Sie unter Trainingszeiten.

 

Lauftreff

Nachdem wir auch in diesem Jahr wieder an der LAUF10!-Aktion teilgenommen haben, ist unser Lauftreff weiter aktiv.

Bitte beachten:
Seit dem 28.10. (nach der Umstellung auf Winterzeit) beginnt die Winterlaufrunde um 18:30 Uhr an der Bushaltestelle an der Grundschule Sauerlach.

Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an Christian, Tel. 0151-21164338 oder info@leichtathletik-sauerlach.de.

 

 

Weitere Infos unter Aktuelles